"Saxophon Colossus" Walt Weiskopf & Johannes Enders Quintet

Sonntag, 24. Mai 2015 ca. 15:40 Uhr

Johannes Enders, der Hüne aus dem bayerischen Weilheim, studierte in München, Graz und New York und galt bereits vor der Verleihung des Jazz.Echo Preises 2012 als umtriebiger, kreativer Geist, dessen immenser künstlerischer Output voller Überraschungen steckt. Mit Enders Room gastierte er bereits im ausverkauften Weltecho. Damals lotete der Multiinstrumentalist vornehmlich das weite Spannungsfeld zwischen Electronic und Jazz aus.


Endersʼ Partner im LUXOR, der amerikanische Tenorsaxofonist Walt Weiskopf, zählt seit Jahrzehnten zu den großen Schattenmännern des Jazz. Mit seinem unverkennbaren Ton gilt der in New York lebende Weiskopf trotz zahlreicher CDs, die von Kritikern mit Lobeshymnen nur so überschüttet werden, immer noch als Geheimtipp. Für das Konzert in Diersbach werden die beiden mit dem Pianisten Oliver Kent, dem Bassisten Thomas Stabenow und dem österreichischen Drummer Christian Salfellner eine kreative und energetische Einheit abgeben.

They coming together this season for the first time as a quartet. While Weiskopf has been working with pianist Kent and drummer Salfellner for many years, the addition of bassist Stabenow will allow this free-flowing, free-thinking band to stretch the boundaries of their genre. The energy created by the twin engine of bassist Stabenow with Salfellner’s drums and cymbals define the 21 st  century groove standard; limitless in its infinite potential and simultaneously rooted in tradition. The result here is music that is joyful to hear on every level.

Besetzung:

  • Walt Weiskopf - ts
  • Johannes Enders - ts, ss, bcl
  • Oliver Kent - p
  • Thomas Stabenow - b
  • Christian Salfellner - dr
"Saxophon Colossus" Walt Weiskopf & Johannes Enders Quintet
"Saxophon Colossus" Walt Weiskopf & Johannes Enders Quintet