Kammermusik mit Dr. Didi

Samstag, 7. Juni 2014, um 16:30, 18:00 und 20:00 Uhr (jeweils 20 Minuten)

 „Vollendete Musikwelten“ meint das italienische „Giornale della Musica“ zu „Dr. Didi“. Die drei recht konträren Künstlerpersönlichkeiten Peter Androsch (Gitarre, Melodika), Didi Bruckmayr (Stimme) und Bernd Preinfalk (Kontrabass) entwerfen „eine sehr spannende Welt zwischen kunstliedgewordenem Todesmetal und der skelettierten Operettenversion klassischer Bluesmotive“. (Falter) Jedenfalls erschaffen die drei grandiosen Musiker eine „Neue Kammermusik“: zärtlich, wild, obszön, melancholisch. Gänzlich ohne Verstärkung entsteht eine intime Atmosphäre mit dem Publikum. Wie als Kommentar zu „Dr. Didi“ meint Eleonore Büning in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ zu Peter Androschs Werk: „Ein großer Wurf: Denn das ist das Einfache, was schwer zu machen ist

Besetzung:

  • Didi Bruckmayr - voc
  • Peter Androsch - guit, melodica
  • Bernd Preinfalk - b
Kammermusik mit Dr. Didi
Kammermusik mit Dr. Didi